Ruf' uns an! 01 / 712 44 43 (Mo-Fr 08:00 bis 18:00)
4.6 (526 Stimmen)

Digitale Währungen, allen voran Bitcoin, haben das Potential, unser Finanzsystem grundlegend zu verändern. Weg von einem geschlossenen System, hin zu einem offenen und dezentralen System.

So wie das Internet unser Leben und unsere Gesellschaft revolutioniert hat, werden Bitcoin und die zugrundeliegende Blockchain zu einer weiteren Revolution führen – für das Finanzsystem und für unser Leben.

Was ist Bitcoin?

bitcoinBitcoin ist eine digitale Währung, ein Zahlungssystem und eine Wertanlage. Aber vor allem ist es eine technische Revolution, wenn es darum geht in einer digitalen Welt etwas Unveränderliches, nicht kopierbares zu schaffen.

Jede Einheit Bitcoin (abgekürzt “BTC”) ist einmalig und fälschungssicher. Im Gegensatz zu herkömmlichem Währungen werden Bitcoins nicht zentral ausgegeben, sondern von einem dezentralen Netzwerk verwaltet, welches sicheren mathematischen Prinzipien folgt. Jeder kann sich daran beteiligen und das Netzwerk mit Rechenleistung unterstützen (Mining). Bitcoin ist damit unabhängig von der Verfügbarkeit oder Existenz einzelner Unternehmen, Banken, Organisationen oder Staaten.

Bitcoin kennt keine Grenzen und kann auch von Menschen benutzt werden, die kein herkömmliches Bankkonto besitzen. Rechnungen zu bezahlen, Geld an Familie oder Freunde im Ausland zu schicken, Zahlungen zu empfangen – all das wird durch Bitcoin auf eine einfache, sichere Art und Weise möglich.

Aufgrund des Erfolges von Bitcoin hat sich mittlerweile eine Vielzahl weiterer Kryptowährungen entwickelt, sogenannte „Altcoins“. Diese sind, stark vereinfacht ausgedrückt, Bitcoin vom Grundprinzip sehr ähnlich und basieren Großteils ebenfalls auf der Blockchain-Technologie.

In den Medien wurde in der letzten Zeit oft über Bitcoin und die Blockchain geschrieben, beinahe jeder hat schon davon gehört und etwas darüber gelesen. Nicht so bekannt ist allerdings, dass die Einstiegshürde, um selbst Bitcoin zu besitzen, relativ gering ist. In Österreich gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Bitcoin zu erwerben. Egal ob es darum geht, das eigene Portfolio zu erweitern, oder ob man einfach neugierig ist und das Phänomen Bitcoin live miterleben möchte, es gibt für jeden Wissensstand das passende Angebot.

Wie kann ich als Privatperson Bitcoin und andere Kryptowährungen kaufen?

Experten handeln auf eigenen „Krypto-Börsen“ (sog. Exchanges), hier ist ein tiefgehendes Verständnis von Bitcoin und Trading empfehlenswert. Ohne entsprechendes Wissen wird dringend davon abgeraten, hier einzusteigen.

Ein leichterer Einstieg ist in Österreich über sogenannte Bitcoin-Broker gegeben, diese haben eigene Büros in Österreich und bieten üblicherweise auch eine persönliche Beratung an, um Bitcoin kennenzulernen. Hier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, Bitcoin zu erstehen, direkt vor Ort, mithilfe spezieller Produkte oder über entsprechende Online-Plattformen. Die Online-Plattformen sind für gewöhnlich die günstigste Variante, hier kann u.a. mit Banküberweisung/Kreditkarte bezahlt werden. Die weiteren Varianten wie z.B. vor Ort in den Büros/per Automat/per Bitcoinbon sind auch mit Bargeld möglich, hier liegt die Gebühr im Normalfall über der Gebühr der Online-Plattformen.

Eine Übersicht zu Krypto-Automaten in Ihrer Nähe finden Sie hier: https://coinatmradar.com

Bitcoinbon-Verkaufsstellen finden Sie hier: https://www.bitcoinbon.at/outlets

Die meisten dieser Broker bieten zudem besonders einsteigerfreundliche Produkte, welche auch über Vertriebspartner gekauft werden. Es ist dadurch auch möglich, Bitcoin beispielsweise in Trafiken oder Tankstellen zu erstehen.

Was benötige ich dazu?

bitcoin walletUm Bitcoin besitzen zu können, benötigen Sie lediglich ein Bitcoin-Wallet. Dies ist sozusagen Ihre Geldbörse für Bitcoin.

Es gibt eine Vielzahl von Bitcoin Wallets, die unterschiedlichen Ansprüchen und Bedürfnissen gerecht werden. Bei kleineren Beträgen können die Bitcoins in speziellen Wallet-Apps (sog. Light Wallets) gelagert werden, diese sind sowohl für Smartphone als auch PC erhältlich. Die Hardware Wallet ist ein separates Gerät, welches als Wallet fungiert. Höchste Sicherheitsstandards machen diese Hardware Wallets besonders für höhere Investments spannend.

Des Weiteren gibt es sog. Paper Wallets. Die Paper Wallet ist, wie der Name schon sagt, eine Wallet auf Papier, also analog. Eine generierte Adresse wird mit dem dazu passenden Privatekey auf Papier gedruckt. Es ist nicht möglich, damit Zahlungen vorzunehmen, man kann lediglich den gesamten Bitcoin-Betrag in eine digitale Wallet importieren.

Gibt es sonst etwas zu beachten?

Obwohl Bitcoin inzwischen weltweite Verbreitung gefunden hat, ist die Technologie doch nach wie vor als Experiment einzustufen. Ein Investment in Bitcoin oder digitale Währungen im Allgemeinen ist daher als Hochrisiko-Investment zu betrachten, auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Sollten Sie ein Investment in Bitcoin oder eine andere digitale Währung erwägen, empfehlen wir Ihnen, sich davor ausführlich mit den damit verbundenen Risiken zu beschäftigen!

cta block images

Du hast Fragen oder brauchst Beratung?

Melde dich bei uns und wir helfen dir, das für dich passende Banking zu finden!

Kontakt aufnehmen
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie hier
So funktioniert's